STÄDTEBAULICHES KONZEPT
ERHALT SÄMTLICHER DENKMALGESCHÜTZTER BAUSUBSTANZ, UMBAU, SANIERUNG UND MODERNISIERUNG, NUTZUNG ZU WOHNZWECKEN, BZW.MISCHNUTZUNG ÄRZTE, KANZLEI, WERBEAGENTUR, ETC. VERLEGEN DER FAHRACHSE, ZUR SCHAFFUNG EINES GRÜNSTREIFENS VOR DEN DENKMALGESCHÜTZTEN BAUTEN. DER SÜDLICHE, ÖFFENTLICHE PARKPLATZTEIL KANN ZU GUNSTEN EINER GRÜNANLAGE, MIT VERKLEINERTEM PARKPLATZANTEIL FÜR ANWOHNER UND NUTZUNG DER GEBÄUDE 5 BIS 9, VERÄNDERT WERDEN.

KURFÜRSTENALLEE 2-3
ABBRUCH DES VERWALTUNGSGEBÄUDES (RÜCKWÄRTIGER ANBAU) 2-3. NEUBAU EINES II - III GESCHOSSIGEN GEGLIEDERTEN WOHNKOMPLEXES MIT PENTHOUSE UND TIEFGARAGE MIT 140 PKW (BAUTEIL A). ERSCHLIESSUNG UND ZUGÄNGE BEIDER GEBÄUDE ÜBER EINE NEU ANGELEGTE, GESTALTETE ZWISCHENZONE AUF DEM TG - DECK. DIES BEVORTEILT AUCH DIE DENKMALGESCHÜTZTE, STADTSEITIGE FASSADE DES GEBÄUDES 2-3 DA NUR DIE NICHT DENKMALWERTE RÜCKFASSADE DURCH BALKONBAUTEN UND NEU ZU SCHAFFENDE EINGÄNGE BETROFFEN SIND.

BAULÜCKE ZWISCHEN 3 UND 5 (BAUTEIL B)
NEUBAU EINES III - GESCHOSSIGEN WOHN - ODER VERWALTUNGSGEBÄUDES, MIT TIEFGARAGE UND PENTHOUSE, DAS IM SCHNITTPUNKT DES WEGESYSTEMS, MIT VORGELAGERTEM PLATZ, AUCH DIE NOTWENDIGEN, VERBLEIBENDEN BÜROFLÄCHEN FÜR DIE VERWALTUNG, IN EXPONIERTER LAGE, AUFNEHMEN KANN..

KURFÜRSTENBAD
ABBRUCH DES BESTEHENDEN BADES. NEUBAU EINES WOHNKOMPLEXES, BESTEHEND AUS 6 EINZELBAUTEN, II - III GESCHOSSIG, MIT TIEFGARAGE (60 PKW) UND PENTHOUSE. DIE GEBÄUDE SIND GEFÄCHERT, TOPOGRAFISCH UND KLIMATOLOGISCH GÜNSTIG IN DEN HANG GESTAFFELT (BAUTEIL C).